Tag Archive for 'Moraltheologie'

38. Fachkongress der Internationalen Vereinigung der deutschsprachigen Moraltheologen und Sozialethiker – Call for Papers

Der vom 10.-13.09.2017 an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg stattfindende 38. Fachkongress der Internationalen Vereinigung der deutschsprachigen Moraltheologen und Sozialethiker steht im Zeichen der Reformation. Unter dem Tagungsthema Ökumenische Ethik soll 500 Jahre nach dem Beginn der Reformation den Anforderungen und Problemen des Ökumenischen in der Theologischen Ethik wie auch der möglichen Gestalt einer »Ökumenischen Ethik« nachgegangen werden. Ziel des Kongresses ist vor dem Hintergrund der Frage nach der Gestalt einer ‚christlichen‘ theologischen Ethik wie auch die Sichtung und Diskussion der Relevanz des Konfessionellen in fundamentalethischen und angewandt-ethischen Diskursen.

Eingereichte Beiträge sollten konkrete Einzelfragen aus dem umrissenen Themenfeld behandeln. Dazu kann etwa auch die Auseinandersetzung mit evangelischen und katholischen Autorinnen und Autoren gehören, die Reflexion auf kirchlich-lehramtliche Texte und Verlautbarungen aller christlichen Konfessionen wie auch auf eine konfessionell geprägte Rezeption und Auseinandersetzung angewandt-ethischer Themen.

Weitere Informationen: Call for Papers. Der Call ist geöffnet bis 17. März 2017.

Ausschreibung: Wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in (75%) an der WWU Münster

Das Seminar für Moraltheologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Prof. Dr. Monika Bobbert) sucht zum 01.09.2016 eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/einen wissenschaftlichen Mitarbeiter mit 75% der regelmäßigen Arbeitszeit (29,53 Std. wöchentl.; Entgeltgruppe TV-L 13). Erwartet wird neben der Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit zwischen Ethik und Psychologie ein Studienabschluss in Theologie bzw. Philosophie (möglichst mit ethischem Schwerpunkt) oder aber in Psychologie, mit Kenntnissen im jeweils anderen Bereich.

Die Stelle ist auf drei Jahre befristet; eine Promotion ist möglich und erwünscht. Bewerbungen können bis zum 20.07.2016 eingereicht werden. Alle erforderlichen Informationen finden sich in der Stellenausschreibung.

CfP Kongress Ethik und Empirie

Vom 8. bis 11. September 2013 findet der diesjährige Kongress der Internationalen Vereinigung für Moraltheologie und Sozialethik in Graz statt. Zentrales Thema ist der Zusammenhang von  “Ethik und Empirie”.

Empirische Forschung und Daten sowie empirie­gestützte Theorien und Hypothesen werden immer mehr zum selbst­verständlichen Bezugspunkt aller wissenschaftlichen Diskurse und zur unhinterfragten Basis gesell­schaftspolitischer Entscheidungsprozesse. Sie gewinnen auch für theologische Ethik und Sozialethik immer mehr an Relevanz. Der Kongress will die damit verbundenen Herausforderungen aufgreifen und diskutieren.

Auf dem Kongress wird in zwei Sitzungen in parallelen Workshops auch für Nachwuchswissenschaftler / – innen (Doktorats- bzw. Habilitationsstadium) die Möglichkeit eröffnet, Beiträge zu diesem Thema zu präsentieren. Dazu wurde ein Call for Papers veröffentlicht, auf den bis 15. April mit ein- bis zweiseitigen Proposals geantwortet werden kann.

Eingereichte Beiträge sollten sich im Spannungsfeld von Empirie und Normativität bewegen, können jedoch auch allgemeiner auf das Themenfeld Empirie und Religion Bezug nehmen. Unbedingt sollte der jeweilige methodologisch-hermeneutische Ansatz sichtbar werden.

Die Proposals sind zu senden an das Institut für Moraltheologie, Karl-Franzens-Universität Graz, Heinrichstraße 78b, 8010 Graz, oder per E-Mail an walter.schaupp(a)uni-graz.at.

Ab Anfang März sollen auf der Grazer Institutshomepage alle verfügbaren Unterlagen zum Kongress veröffentlicht werden, später wird voraussichtlich eine eigene Kongresshomepage zur Verfügung stehen. Der vorläufige Planungsstand der Tagung findet sich hier.

 

 

 

Stelle für theologische Ethik

Der Katholische Krankenhausverband der Diözese Osnabrück e.V. schreibt gemeinsam mit der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle für Theologische Ethik aus. Vorgesehen ist die Verbindung dieser Stelle mit einer Honorarprofessur an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen gemäß der Satzung der Hochschule erfüllt werden.

Aufgaben:

  • Weiterentwicklung ethischer Kompetenzen in den 18 Mitgliedshäusern des Krankenhausverbandes
  • berufliche Fort- und Weiterbildung von Ärztinnen, Ärzten und Pflegepersonal
  • Mitarbeit in den jeweiligen Ethikkomitees
  • Beratung der Krankenhausträger zu ethischen Fragstellungen

Qualifikationen:

  • einschlägige fachliche Qualifikation, nachgewiesen durch eine Habilitation in den Bereichen Moraltheologie
  • pädagogische Befähigung, bewiesen durch mindestens  dreijährige erfolgreiche Lehrtätigkeit an einer Hochschule
  • Erfahrungen mit Interdisziplinarität in Forschung und Lehre
  • Wünschenswert wäre ein weiterer Abschluß im medizinischen oder naturwissenschaftlichen Bereich
  • Hohes Maß an kommunikativen Fähigkeiten und sozialer Kompetenz

Weitere Informationen in der Stellenaussschreibung

Stelle in Bochum zu Forschungen in der medizinischen Ethik

An der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bochum, Lehrstuhl für Moraltheologie, ist ab 1.4.2010 folgende Stelle für eine(n) Wissenschaftliche Mitarbeiter/in (WMA entspr. TV-L E 13) zu besetzen:

Ein WMA 50% (Doktorand) oder 100% (Post-doktorand) für 2 Jahre in Kooperationsprojekt mit dem Förderverein Lukas-Hospiz, Herne (Prof. Dr. Alexander Sturm und Prof. Dr. Gerd  Hohlbach), und dem Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin (Prof. Dr. Dr. Jochen Vollmann). Die Möglichkeit zur Promotion wird bei Vorliegen der Voraussetzungen geboten.

Aufgaben: Forschung im Bereich des „end-of- life decision making“

Voraussetzungen: abgeschlossenes Studium Katholische Theologie, Philosophie, Medizin oder Sozialwissenschaft; nachgewiesene Fähigkeit zur interdisziplinären Arbeit. Doppelqualifikation erwünscht.

Weitere Informationen hier.