BMBF-Fachtagung: Arbeit in der digitalisierten Welt

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung veranstaltet am 28./29. Mai 2015 eine Fachtagung zur “Arbeit in der digitalisierten Welt”.

Viele Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche werden zunehmend durch Digitalisierung verändert. Hinzu kommen gesellschaftliche Veränderungen, die etwa durch den demografischen Wandel, die Globalisierung, aber auch durch veränderte Wertvorstellungen von Menschen angeschoben werden. Dies hat fundamentale Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Arbeitsstrukturen, die Arbeitsorganisation und -gestaltung werden zukünftig in anderer Form erfolgen. Aber wie?

Bundesbildungsministerin Wanka wird die Veranstaltung eröffnen. Die einführenden Vorträge werden gehalten von Reiner Hoffmann, Bundesvorsitzender des DGB, Ingo Kramer, Präsident der BDA und Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft.

Darüber hinaus sollen in zehn Sessions Themen und Aspekte vertieft, die unterschiedliche Veränderungen in der Arbeitswelt mit jeweils erheblichen Auswirkungen auf alle Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche beinhalten. Im Fokus stehen Themen wie „Soziale und technische Innovationen in der Industrie 4.0 gestalten“, „Sicher und gesund arbeiten in der digitalisierten Welt“, „Digital Working und Crowd Working: Neue Arbeits- und Beschäftigungsformen heute und für die Zukunft“, „Digitale Belegschaften, digitale Arbeitsplätze … digitale Führung?“ Die Veranstaltung schließt mit einem Dialog über die “Digitalisierung der Arbeit als soziale Innovation”, Vorträgen zur Zukunft der Arbeit vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, der Industrialisierung und der zunehmenden Technisierung.

Ausführliche Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden sich auf der Tagungswebsite (für Anmeldungen bis zum 11. April gibt es einen Frühbucherrabatt :-)).

1 Response to “BMBF-Fachtagung: Arbeit in der digitalisierten Welt”


  • Wie man sicher und gesund in der digitalen Welt von morgen oder sogar von übermorgen arbeiten wird kann man heute noch gar nicht sagen. Unsere Arbeitswelt verändert sich so rasant, dass eine Prognose hier wohl doch sehr wage ist, wenn nicht sogar reine Spekulation. Trends lassen sich ggf. abzeichnen, wie etwa hier: https://blog.newsearch.de/digitalisierung-der-arbeit/ aber ganze Sessions? Ich weiß ja nicht.
    Susanne

Leave a Reply